Ratgeber

Neben der allgemeinen Form des Körpers sehen wir von anderen Menschen hauptsächlich die Haut, die Haare und die Nägel. Schönheitsideale ändern sich, jedoch bleiben positive Ausstrahlung, Vitalität und eine gepflegte Haut unbeeinflusst von Modetrends. Die Haut ist eines der wichtigsten Organe unseres Körpers. Jeder wünscht sich einen schönen Teint und weiche, reine Haut. Um dies zu erreichen, gilt es, der Haut das zu geben, was sie braucht. Gerne gebe ich Ihnen jeden Monat einen Tipp, wie Sie das erreichen können. 

Tipps und Infos

Hautreinigung, 09.01.2013

Die Haut ist von einem natürlichen Säureschutzmantel umgeben. Dieser verleiht ihr einen Schutz vor alltäglichen Umwelteinflüssen. Viele Hautprobleme beginnen mit der Ansiedlung unerwünschter Keime auf der Hautoberfläche. Zahlreiche Kosmetika enthalten chemische Bestandteile, die den Schutzmantel der Haut angreifen. Auch zu häufiges Waschen belastet die Haut. Besondere Lebensphasen, wie zum Beispiel Pubertät, Wechseljahre, erfordern ebenfalls besondere Pflege, da die Hormonumstellung im Körper oftmals zu Hautveränderungen führt, die für viele Menschen eine große Belastung darstellen. Der erste Schritt der Pflege ist die Reinigung. Jeder Hauttyp benötigt eigene Reinigungprodukte (Reinigungsmilch, -Gel, -Schaum, hydrophiles Reinigungsöl oder Syndet). Bei der Gesichtsreinigung wird zuerst Augen-Make-up entfernt, danach Gesicht, Hals und Dekolletee. Die Reinigungsmittel immer sorgfältig ab-spülen. Ein Gesichtswasser wird zum Abschluss der Reinigung mit einem Wattebausch über das Gesicht verteilt. Reste des Reinigungsproduktes werden damit entfernt, die Haut erfrischt, belebt und der pH Wert der Haut wird reguliert. Danach folgt die Hautpflege.

  

Normale bis Mischhaut    Trockene Haut

Ihre Haut verträgt die meisten Produkte. Der Säureschutzmantel Ihrer Haut ist intakt. Ver-wenden Sie sanfte Reinigungsprodukte, damit die öligeren T-Zonen als auch die trockeneren Bereiche um Mund und Augen optimal versorgt sind. Um die Balance Ihrer Haut zu erhalten, ist ein ausgleichendes, alkoholfreies Tonic nach der Reinigung optimal. 

 

Sie müssen Ihre Haut mit ganz viel Feuchtigkeit versorgen. Die wichtigste Regel: kein Alkohol! Alkoholhaltige Produkte trocknen die Haut stark aus. Verwenden Sie sanfte Reinigungsmilch, um Make-up-Reste und Schmutz zu entfernen. Eine milde, feuchtigkeitsspendende Lotion vollendet die Reinigung und bereitet  die Haut ideal für die Feuchtigkeitscreme vor. 

 

Öllige / Unreine Haut   Empfindliche Haut

Das Hauptaugenmerk sollte bei diesem Hauttyp auf der Reinigung liegen. Doch Achtung: nicht immer ist die intensive Reinigung das Beste. Wenn die Haut zu Spannungen neigt, ist es wichtig, ihr auf sanfte Weise viel Feuchtigkeit zuzuführen. Nur bei sehr unreiner Haut mit vergrösserten Poren empfehlen sich alkohol-haltige Reinigungsprodukte, die gründlich anti-septisch wirken.

 

Empfindliche Haut ist schnell gereizt. Sie neigt zu Unverträglichkeiten oder reagiert mit Rö-tungen auf neue Produkte. Deshalb sollten Sie gut auf Inhaltstoffe achten - weniger ist hier mehr. Häufig werden  dermazeutische- oder Naturkosmetikprodukte von Frauen mit empfind-licher Haut besser vertragen. Auch bei der Dosierung ist Sparsamkeit angesagt, denn Ihre Haut kann schnell gereizt und gestresst reagieren.